Startseite

nach strengster Norm

Vorteile gegenüber dem PVC-haltigen Compound

Der PVC-freie Compound garantiert Ihnen, dass es keinerlei Wechselwirkungen zwischen Wein (bzw. Secco) und Verschluss gibt.

Wechselwirkungen zwischen Verpackung und Lebensmitteln sind nichts Neues. In der Antike litten viele reiche Römer an chronischer Bleivergiftung, weil der säurehaltige Wein das giftige Schwermetall aus der Lasierung der Wein-Amphoren löste.

Mögen Verpackungen heute nicht mehr so gefährlich sein, so ist das Thema Migration (Wandern von Weichmachern an die Oberfläche von Kunststoffen oder in umgebende Stoffe) dennoch ein Thema, so z.B. bei Dichtungen von Metallverschlüssen. Diese bisher PVC-basierten Dichtmassen enthalten Phthalate oder andere krebserregende Weichmacher, die beigemischt werden, um die Dehnbarkeit und Verarbeitung des von Natur aus harten und spröden Materials zu optimieren. Der Nachteil: Diese weich machenden Zusätze sind nicht fest in den Kunststoff eingebunden und können durch Wein (generell von Flüssigkeiten) herausgelöst werden. So gelangen sie vom Verschluss in Ihren Wein. Dieser Migrationsproblematik hat sich die EU schon frühzeitig angenommen und u.a. in Artikel drei der Rahmenverordnung 1935/2004 festgelegt, dass Materialien und Gegenstände im Lebensmittelkontakt zu keiner Gesundheitsgefährdung, zu keiner unvertretbaren Veränderung der Zusammensetzung der Lebensmittel und zu keiner Beeinträchtigung der organoleptischen Eigenschaften führen dürfen. Erreicht werden kann dies letztlich nur mit PVC-freien Materialien.

Im Lebensmittelbereich befindet sich der PVC-freie Compound seit geraumer Zeit auf dem Vormarsch. Milliarden von Verschlüssen wurden bereits mit diesem Compound hergestellt. Man findet täglich mehr Produkte mit diesen entsprechenden Deckeldichtungen in den Regalen der großen Lebensmittelketten. Die Konsumenten werden immer sensibler, informierter, gesundheits- und umweltbewusster. Es wird höchste Zeit, dass wir in der Weinverschlussbranche diesen Fortschritt ebenfalls umsetzen, was auch gleichzeitig für Sie ein sehr gutes Verkaufsargument darstellt.

Die PVC-haltigen Compounds sind zweifach gesundheitsschädlich: Zum Ersten können die giftigen Weichmacher, die das PVC erst elastisch und flexibel machen, in Ihren Wein übergehen und zum Zweiten bilden diese Stoffe bei der Müllverbrennung gesundheits- und umweltschädliche Dioxine.

Der PVC-freie Compound entspricht den strengsten Migrationswerten für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln. Er enthält keinerlei Weichmacher und ist deshalb auch nicht gesundheitsgefährdend. Unser neuer umweltfreundlicher Verschluss ohne PVC garantiert Verbrauchern eine maximale Produktsicherheit und schützt unseren Lebensraum!

  • info@pro-cap.de
  • Tel 04221 - 78 01 92 / Fax 04221 - 78 01 94
  • PRO-CAP GmbH / Lange Wand 22, 27753 Delmenhorst